„Ist doch alles das Gleiche!“ – Wirklich?

So vermeiden Sie bei der Auswahl und Beschaffung Ihrer Bewerbermanagement Software teure Fehler ...

Falls Sie eine zuverlässige und einfach bedienbare Software fürs Bewerbermanagement bzw. eine E-Recruiting-Lösung suchen, können Sie zwischen etwa 200 verschiedenen Anbietern auswählen. Das hört sich erst mal gut an. Bei einer so großen Auswahl lässt sich sicher die passende Bewerbermanagement Software finden. Da ist sicher für jeden Anwendungsfall und jedes Budget die passende E-Recruiting Software dabei.

Die typischen Anforderungen erfüllen alle Anbieter. Jedenfalls finden Sie in den Prospekten und auf den Websites der Anbieter für E-Recruiting Software bzw. Bewerbermanagement Software gleichlautende Versprechungen.

Die üblichen Anforderungen an Bewerbermanagement Software

  • Suchfunktion für passende Bewerber im Talent Pool
  • Veröffentlichung von Stellenausschreibungen (Multiposting)
  • Management der Bewerbungen
  • Einfache und schnelle Kommunikation mit Bewerbern
  • Effiziente Kommunikation mit Fachabteilungen
  • Nutzerfreundlichkeit und Zeitersparnis für Recruiter
  • Akzeptanz und Bedienungskomfort für Bewerber (Candidate Experience)
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Schnittstelle zu Anbietern von Eignungsdiagnostik
  • Schnittstelle zu Personalmanagement-Systemen
  • Attraktives Preis-/Leistungsverhältnis

Auf den ersten Blick scheint es tatsächlich so, als sei es egal, welche Software man für das Bewerbermanagement einsetzt. Doch lassen Sie uns genauer hinsehen. Es muss doch Unterschiede geben! Welche Lösung hilft Ihnen wirklich, Ihre Recruitingprozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen?

Schauen wir uns die Funktionen einer Bewerbermanagement Software etwas genauer an.

Detaillierte Anforderungen an Bewerbermanagement Software

Nun wird es konkreter. Um die passende Bewerbermanagement Software zu finden, schauen wir uns die einzelnen Funktionen der Recruiting Software noch genauer an.

Die Anforderungsliste ist sehr viel detaillierter als die „üblichen Anforderungen“, wie Sie ganz oben in diesem Artikel aufgelistet sind. Doch reicht es das, um die Spreu vom Weizen zu trennen? Nein!

Schauen Sie genau hin. Ganz genau!

Fragt man Anbieter für Bewerbermanagement Software, wird (fast) jeder bestätigen auch alle der detaillierten Anforderungen zu erfüllen. Nehmen wir einige konkrete Erfahrungen aus der Beratungspraxis, durch die der Interpretationsspielraum bei Erfüllung von Anforderungen deutlich wird.

Online-Formulare für Bewerber
Die Anforderung:
Im Idealfall verwenden Sie für (fast) jede Stellenausschreibung ein jeweils individuelles Bewerbungsformular. So stellen Sie sicher, dass Ihnen die Bewerber alle Fragen beantworten, die für Sie zur Vorselektion brauchen. Bewerber freuen sich, wenn sie nur für die angestrebte Position relevante Fragen beantworten müssen. Gleichzeitig möchten Sie die Antworten der Bewerber gewichten, um ein Ranking der Kandidaten zu erstellen.

Eine Auswahl typischer Umsetzungsvarianten der Anbieter von Bewerbermanagement Software:

  1. Es gibt nur ein Standardformular. Eine Gewichtung der Antworten ist nicht möglich. Eine Unterscheidung zwischen internen und externen Bewerbern mit jeweils eigenem Formular gibt es nicht.
  2. Es gibt circa 40 verschiedene Formulare für unterschiedliche Positionen. Eine Gewichtung der Antworten ist nicht möglich. Die Möglichkeit, eigene individuelle Formulare gegen Bezahlung erstellen zu lassen gibt es nicht. Eine Unterscheidung zwischen internen und externen Bewerbern mit jeweils eigenem Formular gibt es nicht.
  3. Es gibt circa 80 verschiedene Formulare für unterschiedliche Positionen. Eine Gewichtung der Antworten ist nicht möglich. Eigene individuelle Formulare können gesonderten Auftrag erstellt werden. Die Kosten pro Formular betragen zwischen 500 € und 1.000 €. Die Lieferzeit beträgt zwischen 3 und 8 Wochen. Eine Unterscheidung zwischen internen und externen Bewerbern mit jeweils eigenem Formular gibt es nicht.
  4. Durch die Personalsachbearbeitung können beliebig viele eigene Bewerbungsformulare ohne jegliche Programmierkenntnisse innerhalb weniger Minuten erstellt werden. Es wird ein Fundus von mehreren Tausend Fragekonstellationen angeboten. Für jedes einzelne Feld kann entschieden werden, ob das Feld angezeigt wird und, ob es sich um ein Pflichtfeld handelt. Zusätzlich können ganz einfach beliebig viele eigene Fragen erstellt werden. Für die Beantwortung kann aus verschiedenen Antworttypen (z. B. Abfrage ja/nein, Ranking 1 bis 4, Ranking 1 bis 10, Nummerischer Wert mit Angabe der Nachkommastellen, Auswahlfelder für vordefinierte Antwortmöglichkeiten als Drop-down oder Checkboxen) gewählt werden. Die Antworten können zur Vorbereitung einer automatischen Rankingliste individuell gewichtet werden. Mit einem Klick können vorhandene Online-Formulare kopiert werden. Pro Stellenausschreibung kann jeweils ein Formular für interne und eins für externe Bewerber eingerichtet werden.

Terminmanagement zur Organisation von Terminen mit Bewerbern
Die Anforderung:
Im Idealfall unterstützt eine „Terminverwaltung“ die Recruiter perfekt bei der Planung und Durchführung von Auswahlverfahren (Assessments, Eignungstests) mit Bewerbern. Die Personalabteilung legt mit weiteren Teilnehmern (Auswahlgremien) Termine fest. Die beteiligten Personen erhalten Zugriff auf die Bewerberdaten und die Unterlagen zum Auswahlverfahren. Bewerber können online per Self-Service einen passenden Termin auswählen und bestätigen.

Eine Auswahl typischer Umsetzungsvarianten der Anbieter von Bewerbermanagement Software:

  1. Die „Terminverwaltung“ ist nichts weiter als ein einfaches Textfeld in jeder elektronischen Bewerberakte, in das ein Termin als Text eingetragen werden kann. Das Textfeld hat keine weitere Funktion.
  2. Termine können in einem Datumsfeld eingetragen werden. Eine Übernahme der Termine in Kalender-Software (Outlook, iCal, vCal etc.) ist nicht möglich. Bewerber werden über einzelne E-Mails eingeladen. In jede E-Mail muss der jeweilige Termin (Datum, Uhrzeit, Ort etc.) durch den Bearbeiter individuell eingetragen werden.
  3. Ausgewählte Bewerber können über personalisierte Serien-E-Mails mit wenigen Klicks zu einem Termin eingeladen werden. Die Termine können jeweils einzeln in Kalender-Software (Outlook, iCal, vCal etc.) übernommen werden.
  4. Es gibt eine Unterscheidung von Gruppen- und Serienterminen. Serientermine sind Termine für eine Vielzahl einzelner Bewerber, die an einem Tag in individuellen Intervallen nacheinander stattfinden. Die zeitliche Lage der Terminblöcke, Pufferzeiten und Pausen können pro Serientermin ganz einfach durch Drag & Drop verteilt werden. Bewerber erhalten mit der Einladung automatisch die passenden Details zu Ort und Anfahrt des betreffenden Termins. Bewerber gelangen über einen individuellen Link auf das Terminmodul in der Website des Unternehmens und bestätigen, ob Sie den vorgeschlagenen Termin wahrnehmen. Falls gewünscht können Bewerber sich aus einer Liste weiterer möglicher Termin selbst auf einen anderen Termin umbuchen. Die getroffene Wahl (Teilnahme, Absage, Alternativtermin) wird vollautomatisch bestätigt und in der Bewerberhistorie gespeichert. In der Terminverwaltung ist pro Bewerber der jeweilige Status (eingeladen, zugesagt, abgesagt) ersichtlich. Tagespläne, Beobachterbögen und Teilnahmebestätigungen können als gestaltetes PDF mit einem Klick downgeloadet werden. Eine beliebige Zeit vor dem Termin können Bewerber per E-Mail oder SMS an den Termin erinnert werden.

Bereits an diesen wenigen Beispielen erkennen Sie, warum Sie unbedingt ganz genau hinsehen sollten, bevor Sie sich für eine Software für Ihr Bewerbermanagement entscheiden. Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ausschreibungstexte für Ihre speziellen Anforderungen an Ihre Recruiting-Software zu erstellen. Nur, wenn Sie Ihre Anforderungen klar und detailliert beschreiben, erleben Sie hinterher keine böse Überraschung. Sie werden auch feststellen, dass sich nur sehr wenige Softwarelösungen schnell, genau und preiswert an Ihren Workflow im Recruiting anpassen lassen.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen. Rufen Sie uns jetzt unter Telefon 0 80 31 - 222 76 56 an oder nehmen Sie über andere Wege Kontakt zu aicovo auf.

 

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

0800 / 40 44 800
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


JOBquick ist eine Marke der aicovo gmbh
Impressum | Datenschutzerklärung
Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen